Financial Modeling

Effizienz- und Risikoaspekte legen es nahe, betriebliche Investitionsprozesse zu standardisieren und durch geeignete Führungsinstrumente zu stützen. Wir entwickeln für unsere Kunden massgeschneiderte Modell-Lösungen für eine umfassende und methodisch korrekte Beurteilung von Investitionsprojekten. Was Transaktionen und Transformationsprozesse betrifft, gilt es regelmässig einen Business Case zu entwickeln und die finanziellen Auswirkungen zu modellieren. Neben der unverzichtbaren Entscheidungsgrundlage wird damit die Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung geschaffen. Im Rahmen des Financial Modelling bieten wir Unterstützung an bei der

 

Eine standardisierte Projektbeurteilung verbessert die Entscheidungsqualität und Prozesseffizienz

Im Umgang mit Investitionsprojekten müssen Unternehmen klare Prozesse mit Verantwortlichkeiten und Kompetenzen sowie Mindestanforderungen an die Wirtschaftlichkeit formulieren. Zur finanziellen Beurteilung von Investitionen empfiehlt sich der Einsatz standardisierter Modelle. Diese müssen auf die wesentlichen Wert- und Kostentreiber ausgerichtet sein, die Projektrisiken über den Kapitalkostensatz richtig erfassen sowie Sensitivitäten und Szenarien abbilden können. Der Projektantrag hat schliesslich die wesentlichen Umsetzungsschritte zu erfassen, um anschliessend ein wirkungsvolles Investitionscontrolling zu ermöglichen.


Der Financial Business Case als Grundlage für erfolgreiche Transformationsprojekte

Mit der Entwicklung eines Financial Business Cases werden die Entscheidungsgrundlagen und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Projektumsetzung geschaffen. Durch die Anwendung geeigneter Kennzahlen (Key Performance Indicators, KPI) werden die Entscheidungsträger laufend über den Projektfortschritt informiert, womit diese, wo nötig, korrigierend Einfluss nehmen können.