Unternehmensbewertungen

IFBC verfügt über profundes Corporate Finance Know-how und langjährige Erfahrung bei der Bewertung von Unternehmen in verschiedensten Branchen und zur Lösung spezifischer bewertungstechnischer Problemstellungen. Unsere Dienstleistungen umfassen insbesondere:

 

Unternehmensbewertungen im Rahmen von Transaktionen sind geprägt von hoher Komplexität

Die grundsätzliche Unsicherheit zur zukünftigen Unternehmensentwicklung und die zumeist eingeschränkte Informationsbasis stellen besondere Anforderungen an den Bewertenden. Nur über eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Geschäftsmodell des zu bewertenden Unternehmens und dem gezielten Einsatz von Sensitivitäts-, Szenario- und Benchmarking-Analysen lassen sich genügend verlässliche Aussagen zum Wert eines Unternehmens machen.


Die finanzielle Angemessenheit eines öffentlichen Übernahme-angebots gilt es mit einer Fairness Opinion objektiv und unabhängig zu beurteilen

Auf der Basis unserer langjährigen Erfahrung und unserer ausgewiesenen Fach-kompetenz in Fragen der Unternehmensbewertung wurde IFBC von der Übernahme-kommission als besonders befähigter Bewerter für die Erstellung von Fairness Opinions anerkannt.


Durch den höchstrichterlichen Entscheid im Fall Quadrant hat die Strukturierung öffentlicher Übernahmen stark an Komplexität zugenommen

Bei Anwendung der Mindestpreisregel müssen sämtliche (Erwerbs-) Transaktionen in Aktien der Zielgesellschaft auf allfällige wesentliche Nebenleistungen hin durch-leuchtet und bewertet werden. IFBC verfügt bei der Umsetzung dieser neuen übernahmerechtlichen Praxis als mandatierter Bewerter der Anbieterin über eine grosse Erfahrung. So bewertete IFBC die wesentlichen Nebenleistungen sowohl im Fall Quadrant als auch bei beim öffentlichen Übernahmeangebot für Schmolz + Bickenbach.


Bei der Bestimmung des Kapitalkostensatzes sind die einzelnen Parameter sorgfältig zu analysieren und mit Augenmass festzulegen

Der Kapitalkostensatz (WACC) hat einen wesentlichen Einfluss auf die Bewertung eines Unternehmens, die finanzwirtschaftliche Wertzumessung für ein Projekt oder die Beurteilung eines Impairment-Bedarfs. Unternehmen tun gut daran, ein Kapitalkosten-konzept zu etablieren, welches die konsistente Handhabung der wesentlichen Kapitalkosten-Parameter (u.a. Währungen, Inflation, Risikoprofil) im Zusammenhang mit Bewertungen gewährleistet.


Standardmodelle für die Bewertung von Investitionen und immateriellen Vermögenswerten

Bei wiederkehrenden Bewertungen von Investitionen oder immateriellen Vermögenswerten erhöht der Einsatz standardisierter Bewertungsmodelle die Prozesseffizienz und verbessert die Entscheidungsqualität.