M&A – Handlungsempfehlungen für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf im aktuellen Umfeld

M&A – Handlungsempfehlungen für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf im aktuellen Umfeld

Die Reduktion der gegenwärtigen, krisenbedingten Unsicherheiten für das Zielunternehmen ist für die erfolgreiche Realisierung einer Verkaufstransaktion entscheidend. Als Hilfestellung haben wir deshalb auf der Basis unserer langjährigen Erfahrung spezifische Handlungsempfehlungen für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf formuliert.

 

Auch im gegenwärtigen Umfeld lassen sich Sell-side Transaktionen erfolgreich realisieren

Insbesondere Unternehmen mit einem soliden und zukunftsträchtigen Geschäftsmodell können M&A-Transaktionen auch im gegenwärtig schwierigen Umfeld erfolgreich realisieren. Es ist jedoch zu erwarten, dass sich der ursprüngliche Verkäufermarkt zumindest in einzelnen Branchen aktuell zu einem Käufermarkt wandeln wird. Letzteres erschwert zusammen mit der gegenwärtigen Unsicherheit hinsichtlich der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung den erfolgreichen Abschluss einer Transaktion aus Verkäufersicht.

 

Handlungsempfehlungen für Verkäufer im COVID-19-Umfeld

Für einen erfolgreichen Unternehmensverkauf haben wir nachfolgend spezifische Handlungsempfehlungen definiert. Die Beachtung dieser auf unserer langjährigen M&A-Erfahrung beruhenden Einsichten erhöht entsprechend die Transaktionssicherheit für Verkäufer (wir konkretisieren diese Handlungsempfehlungen in unserem jährlich erscheinenden Finance Dialog weiter).

Transaktionsvorbereitung:

  • Analyse der aktuellen Unternehmenssituation:
    Schaffung eines umfassenden Verständnisses für die aktuelle Unternehmenssituation inklusive Analyse der zukünftigen Nachfrage, der relevanten Distributionskanäle und der Produktionsfähigkeit.

 

  • Stärkung der Widerstandsfähigkeit durch konkrete Massnahmen:
    Ein potentieller Käufer sollte die Probleme des Zielunternehmens im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie nicht lösen müssen, sondern bei der Massnahmenimplementierung unterstützen und zusätzliche Sicherheit ermöglichen.

 

  • Dynamische Sicht auf die Zukunft schaffen:
    Es sind verschiedene zukünftige Wachstums- bzw. Erholungspfade zu analysieren und mittels Szenarien zu modellieren. Dadurch wird eine Entscheidungsgrundlage erarbeitet und möglichen Risiken kann aktiv entgegen gewirkt werden.

Transaktionsumsetzung:

  • Steuerung und Lead der Kommunikation:
    Das Geschäftsmodell ist attraktiv, transparent und nachvollziehbar darzustellen und aus der COVID-19-Situation resultierende, vorübergehende Effekte sind separat auszuweisen. Darüber hinaus sind vermeintliche Schwächen zu adressieren und wenn möglich in ihrer Tragweite zu relativieren.

 

  • Stärkere Bedeutung von Fundamentalbewertungen:
    Im gegenwärtigen Umfeld sind Multiples aufgrund (vermutlich) temporär und abrupt eingetrübter Erträge sowie Unsicherheiten und zeitlicher Divergenz der Beobachtbarkeit wenig aussagekräftig. Einer Fundamentalbewertung mit der Möglichkeit zur Berücksichtigung verschiedener firmenspezifischer Szenarien kommt in Krisenzeiten eine noch grössere Bedeutung zu.

 

  • Lancierung eines Bieter-Wettbewerbs:
    In Zeiten eines eingeschränkten Käuferkreises ist die Durchführung eines professionellen Verkaufsprozesses mit der Ansprache mehrerer möglicher Interessenten zentral, um aus einer starken Verhandlungsposition heraus agieren zu können. Ein kompetitiver Verkaufsprozess kann sich nicht nur positiv auf den Verkaufspreis auswirken, sondern erhöht auch die Chance, den besten Eigentümer für das Unternehmen zu finden.

 

  • Think outside the box:
    Ausserordentliche Situationen verlangen ein höheres Mass an Flexibilität und erfordern die Bereitschaft für massgeschneiderte Lösungen. So wird sich beispielsweise die Bedeutung eines sinnvoll definierten Earn-out-Mechanismus akzentuieren.

 

  • Vorsicht bei dynamischen Verträgen:
    Verträge mit Earn-out-Klauseln oder zukünftigen Kauf- oder Verkaufsoptionen müssen den unterschiedlichen Szenarien der möglichen wirtschaftlichen Erholung Rechnung tragen.

Eine Übersicht zu unseren kürzlich abgeschlossenen M&A-Advisory-Mandaten finden Sie hier.

IFBC Team

info@ifbc.ch