Neuer Transaktionsrekord für IFBC und das Globalscope-Netzwerk

Neuer Transaktionsrekord für IFBC und das Globalscope-Netzwerk

Nach einem pandemiebedingten Rückgang der M&A-Aktivitäten, insbesondere im zweiten Quartal 2020, stiegen im Jahr 2021 sowohl das beobachtbare Transaktionsvolumen als auch die Anzahl angekündigter Transaktionen wieder markant an. Für die erfolgreiche Realisierung von Unternehmenstransaktionen mandatierten viele Unternehmen ein Mitglied von Globalscope, ein Netzwerk von 55 unabhängigen M&A-Firmen in 48 Ländern. Die Globalscope-Partner haben im Jahr 2021 insgesamt 226 M&A-Transaktionen im Wert von mehr als EUR 7.8 Milliarden abgeschlossen, was einem neuen Rekord entspricht.

 

Auch IFBC trug zum Erfolg von Globalscope bei und unterstützte unter anderem die erfolgreichen Transaktionen von OFFIX (Schweiz / Schweiz), Takeda (Schweiz / Schweiz), Adisfaction-Annex (Schweiz / Schweiz), Global Sana (Schweiz / Deutschland), SwissSign (Schweiz / Schweiz) und Cassiopea (Italien / Irland). Mehr Informationen zu unseren M&A-Mandaten finden Sie hier.

 

Mit unabhängigen Mitgliedsfirmen auf der ganzen Welt haben die Globalscope-Partner diverse Unternehmen dabei unterstützt, Finanzierungen zu sichern, Unternehmen zu kaufen und zu verkaufen und finanzielle Möglichkeiten zu nutzen, die sich durch das Globalscope-Netzwerk ergeben. Die insgesamt 226 Transaktionen konnten in einer Vielzahl von Branchen und Subbranchen umgesetzt werden. Der Zugang zu dieser transaktionsstarken weltweiten Partnerschaft ermöglicht es auch IFBC, die Kunden bei der Umsetzung ihrer internationalen M&A-Strategie wirkungsvoll zu unterstützen.

 

Es freut uns, dass unsere Globalscope-Partner in einem herausfordernden Umfeld sehr erfolgreich agieren. Mehr Informationen zu Globalscope und der Zusammenarbeit mit unseren Partnern finden Sie hier.

Sharing is caring!

IFBC Team

info@ifbc.ch