Whitepaper Tag

Kaufpreisallokation nach IFRS 3

Die Kaufpreisallokation (PPA) sollte ein integrierter Bestandteil jedes Akquisitionsprozesses sein. Die frühzeitige Miteinbezug der PPA während der Transaktion verhindert mögliche negative Auswirkungen einer PPA....

Kapitalkosten bei Banken

Das Konzept der Kapitalallokation stellt einen wichtigen Baustein der strategischen Banksteuerung dar. Richtig gestaltet, macht es die Messung der nachhaltigen Wertschaffung der Gesamtbank und ihrer Bereiche möglich....

Investitionsanalyse

Die effiziente Allokation der Kapitalressourcen ist ein zentrales Element der finanziellen Unternehmensführung. Neben den notwendigen Investitionsanalysen und Entscheidungsprozessen gilt es auch ein zielgerichtetes Investitionscontrolling im Sinne der Wertschaffung zu etablieren....

Finanzielle Führung in Krisenzeiten

Finanzielle Führung in Krisen-zeiten stellt grosse Anforderungen an Geschäftsleitung und VR sowie den CFO eines Unternehmens. Auf kurze Sicht hat dabei stets die Liquiditätssicherung im Vordergrund zu stehen als Grundlage für...

Geschäftsportfoliosteuerung bei Banken

Die wertorientierte Geschäftsportfoliosteuerung unterstützt die Entscheidungsträger bei der Lokalisierung strategischer Wertsteigerungspotenziale und sorgt für Transparenz bei Investitions- und Devestitionsentscheidungen....

Optimale Liquiditätshaltung

Eine der Hauptaufgaben der finanziellen Führung ist die Liquiditätssicherung des Unternehmens. Dabei sind Höhe und Struktur des betriebsnotwendigen Liquiditätsbestandes im Spannungsfeld zwischen Minimierung des Illiquiditätsrisikos und Opportunitätskosten der Liquiditätshaltung zu sehen....

Grenzen der Budgetierung

Herkömmliche Planungs- und Budgetierungsansätze gelangen vermehrt in die Kritik. Planungsqualität und Planungseffizienz leiden zunehmend unter steigender Komplexität und Dynamik des heutigen Umfeldes. Immer mehr Zeit wird aufgewendet, um die Unsicherheit der...

Umgang mit Unsicherheiten bei Unternehmensbewertungen

Die Unternehmensbewertung ist aufgrund ihrer Zukunftsorientierung mit Unsicherheiten behaftet. Mit Hilfe eines simulationsbasierten Bewertungsansatzes können diese erfasst und transparent dargestellt werden. Die Entscheidungsträger verfügen somit über wertvolle Informationen zu den Risikotreibern....

Optionsbasierte Liquiditätsplanung

Der Liquiditätsplan ist ein zentrales Instrument der finanziellen Unternehmensführung. Eine wesentliche Voraussetzung besteht darin, dass die finanzwirtschaftlichen Eigenschaften des Geschäftsmodells des Unternehmens innerhalb der Liquiditätsplanung abgebildet werden....

Target Setting

Im Rahmen der Planung und Budgetierung sind finanzielle Ziele auf Gruppen- und Geschäftsbereichsebene zu bestimmen. Dabei ist oft unklar, ob mit diesen Vorgaben auch Aktionärswert geschaffen wird. Der folgende Beitrag zeigt,...

Aktionärsorientierte Führungsinformation

Aktionäre erwarten eine risikogerechte Rendite auf ihrem finanziellen Engagement. Der Unternehmenswert ist folglich Ausgangspunkt eines wertorientierten Führungsansatzes. Mit einer Unternehmenswertanalyse können Informationen zur erwarteten betrieblichen Performanceverbesserung gewonnen werden....

Kapitalmarkteffizienz

Kapitalmarktinformationen zum Unternehmenswert bilden das Gerüst eines wertorientierten Führungssystems. Treten Fehlbewertungen auf, sind diese zu berücksichtigen. Dies geschieht, indem auf nachhaltige Werte abgestützt wird sowie die Inputparameter durch Industry-Benchmarking verifiziert werden....