IM DIALOG. REDEFINING CORPORATE FINANCE,
INSPIRING ORGANIZATIONS.

AKTUELLE THEMEN

Bleiben Sie im Dialog mit  uns
Sind Sie bereit für Ihre
Unternehmenstransaktion?

UNSERE SERVICES

IFBC hat sich auf die systematische, praxisgerechte Umsetzung der Corporate Finance Konzepte spezialisiert und bringt ihr Know-how sowie ihre langjährige Erfahrung zielgerichtet in die Projektarbeit ein.

GLOBAL M&A

IFBC ist Mitglied von Globalscope, ein von Unternehmern geführtes globales Netzwerk internationaler Mid-Market M&A-Boutiquen. Mit 55 Partnerunternehmen in 45 Ländern auf fünf Kontinenten und mehr als 500 Experten gehört Globalscope zu den weltweit führenden M&A-Partnerschaften. Durch den Zugang zu einem weltweiten Netzwerk spezialisierter Branchenkenner können wir Unternehmen bei der Umsetzung ihrer internationalen M&A-Strategie wirkungsvoll unterstützen.

UNSERE KUNDENPROJEKTE


Exklusiver Financial Advisor von CGS Management AG und den weiteren Eigentümern der R&S International Holding AG beim erfolgreichen Verkauf an die VT5 Acquisition Company AG, dem an der SIX Swiss Exchange kotierten SPAC

Am 31. Oktober 2023 gaben die beiden Unternehmen R&S International Holding AG (R&S Group) und VT5 Acquisition Company AG (VT5) die erste De-SPAC-Transaktion an der SIX Swiss Exchange (SIX) bekannt. VT5, die an der SIX kotierte Schweizer Special Purpose Acquisition Company (SPAC), übernimmt die R&S Group im Rahmen eines vereinbarten Unternehmenszusammenschlusses, um diese an der SIX an die Börse zu bringen. VT5 erwirbt alle ausstehenden Aktien der R&S Group zu einem Kaufpreis von CHF 274 Millionen. Der erste Handelstag des umbenannten Unternehmens R&S Group Holding AG an der SIX erfolgte am 13. Dezember 2023 unter dem neuen Symbol RSGN und der ISIN-Nummer CH1107979838. Um den Transaktionsbetrag, welcher über dem Betrag im Escrow liegt, zu finanzieren, führte VT5 eine Kapitalerhöhung mittels Bookbuilding durch. Der Ausgabepreis pro neu angebotene Aktie lag bei CHF 10.00. Die R&S Group ist ein «Hidden Champion» und gehört zu den führenden Anbietern von elektrischen Infrastrukturprodukten wie Transformatoren in Schlüsselmärkten in Europa und dem Nahen Osten. Das Wachstumspotenzial der R&S Group stützt sich auf den weltweiten Bedarf an Elektrifizierung und Megatrends wie Dekarbonisierung, dezentraler Stromerzeugung und Modernisierung von veralteter Netzinfrastruktur. Dabei kann sie von der erwarteten Steigerung der Stromerzeugungskapazität sowie den erhöhten Anforderungen an Zuverlässigkeit und Belastbarkeit der Stromverteilung profitieren. Mit sechs Produktionsstätten in Europa, und dem Nahen Osten sowie einem breiten, weltweiten Partnernetzwerk kann die R&S Group ihren Kunden mit kurzen Vorlaufzeiten massgeschneiderte Lösungen bieten.

IFBC unterstützte die Eigentümer der R&S Group, als exklusiver Financial- und M&A-Advisor während des gesamten Verkaufsprozesses. Dabei begleitete IFBC den ganzen Transaktionsprozess, die Vertrags- und Kaufpreisverhandlungen und brachte ihre fundierte Expertise im Bereich Equity Capital Markets ein. Die durch den De-SPAC entstandene Gruppe kann von der Clean Energy Transition der kommenden Jahre profitieren und strebt organisches Wachstum in Kombination mit gezielten Akquisitionen an. Die R&S Group ist eine attraktive Ergänzung für die Schweizer Börse.

CGS Management AG (CGS) ist eine unabhängige Private Equity Firma mit Hauptsitz in Pfäffikon, Schweiz. Die von CGS verwalteten Fonds fokussieren sich auf den Industriesektor, wobei mittelständische Unternehmen mit einer Buy & Build Strategie zu internationalen Gruppen geformt werden. CGS hat die Rauscher Stöcklin AG als Plattforminvestment genutzt und daraus erfolgreich die multinationale R&S Group etabliert.


Financial Advisor von Netcetera AG und den Hauptaktionären der Braingroup AG bei der Übernahme der Mehrheit der Netcetera AG an der Braingroup AG

Am 31. Oktober 2023 gaben die beiden Unternehmen Netcetera AG (Netcetera) und Braingroup AG (Braingroup) die Mehrheitsübernahme durch Netcetera an der Braingroup bekannt. Netcetera, führende Schweizer Softwarefirma, erhöht ihre bestehende Beteiligung von zuvor 33% an der Braingroup um 45% und erhält damit die klare Mehrheit. Die verbleibenden Anteile werden vom Leadership Team der Braingroup gehalten. Braingroup fokussiert sich mit ihrem Produkt-Business für hybride Finanzberatung auf das Schweizer Banken- und Versicherungsumfeld. Die Akquisition der Anteile ist ein bedeutsamer Schritt für beide Unternehmen und festigt die bald 15-jährige enge Zusammenarbeit der beiden Firmen. Gemeinsam decken sie mit einem modernen End-to-End-Angebot vom Mobile und Web Banking bis hin zur Beratung die künftigen Anforderungen des Marktes ab und treiben die digitale Transformation voran. Braingroup wird weiterhin als starker und eigenständiger Brand im Schweizer Markt agieren.

IFBC unterstützte Netcetera und die Hauptaktionäre der Braingroup als Financial Advisor während der Anbahnungsphase der Transaktion. Insbesondere erstellte IFBC als Verhandlungsgrundlage eine unabhängige Bewertung, entwickelte mit den Parteien ein ausgewogenes Termsheet, und moderierte die Vertrags- und Kaufpreisverhandlungen. Durch das kumulierte Fachwissen von Netcetera und Braingroup und die gemeinsame Erfahrung im Sektor Financial Services entsteht ein umfassendes und zukunftsweisendes Digital Banking Angebot.


Financial Advisor der Energie Ausserschwyz AG und ihrer Hauptaktionärin, der EW Höfe AG, bei der ganzheitlichen Finanzierung des Fernwärmenetzes der Energie Ausserschwyz AG mittels zusätzlichem Eigenkapital und Bankkrediten

Als lokales Energiedienst-leistungsunternehmen versorgt die Energie Ausserschwyz AG (EASZ) die Bezirke March und Höfe mit CO2-neutraler Wärme und ökologischem Strom. Das neue Fernwärmenetz des jungen Unternehmens EASZ stösst bei den Liegenschaftsbesitzerinnen und -besitzern auf eine sehr erfreuliche Nachfrage. Vor diesem Hintergrund plant die EASZ einen beschleunigten Ausbau in Richtung Pfäffikon (SZ). Damit einhergehend bedingt das Geschäftsmodell der Fernwärme, dass zuerst substanzielle Vorleistungen in die Infrastruktur erbracht werden müssen, bevor Wärme fliesst und verkauft werden kann. Gleichzeitig kommen im aktuellen Umfeld die Teuerung und die Zinsen hinzu, welche das Unternehmen vor zusätzliche Herausforderungen stellt. Diesen Umständen begegnet die EASZ mit diversen Massnahmen, u.a. der Beschaffung zusätzlicher finanzieller Mittel für die anstehenden Investitionen.

In diesem Zusammenhang gab die EASZ am 9. Oktober 2023 eine Kapitalerhöhung von rund 25 Mio. CHF bekannt. Die Kapitalerhöhung wurde insbesondere durch die lokal verankerte Hauptaktionärin EW Höfe (EWH) mitgetragen. Die Eigenkapitalkapitalerhöhung wurde seitens EASZ durch eine Erhöhung des bestehenden Kreditrahmens um zusätzlich 35 Mio. CHF mit drei weiteren Schweizer Banken ergänzt. Mittels dieser gut abgestützten und ganzheitlichen Finanzierung von zusätzlich rund CHF 60 Mio. wird der weitere Ausbau und die Verdichtung des Fernwärme-
netzes beschleunigt. So entlastet EASZ nicht nur das Stromnetz, sondern leistet mit ihrer ökologischen Produktion von Fernwärme und Strom einen wertvollen Beitrag für die regionale Wertschöpfung sowie für die Schaffung einer umweltfreundlicheren Energiezukunft.
IFBC unterstützte die EASZ und die EWH als Financial Advisor während des gesamten Finanzierungsprozesses. Im Rahmen der Erstellung des Finanzierungskonzeptes und der anschliessenden Umsetzung wurden Business Pläne erarbeitet, unabhängige Bewertungen vorgenommen, Finanzierungsoptionen geprüft, alle Anspruchsgruppen eingebunden und schliesslich Kreditverträge mit drei Banken verhandelt. Dabei brachte IFBC ihre umfassende Finanzierungserfahrung sowie ihr tiefes Wissen und Benchmarks aus der Energiebranche ein und begleitete das Management und den Verwaltungsrat von beiden Unternehmen im Rahmen der Transaktionen. So können die strategischen Ziele, die Wärmeversorgung zu dekarbonisieren, im Sinne aller Aktionäre und der Region erreicht werden.

Die Energie Ausserschwyz AG ist ein lokales Energiedienstleistungsunternehmen mit Hauptsitz in Galgenen (SZ). Es produziert mit einem Holzkraftwerk sowie einer Biogasanlage CO2-neutrale Wärme sowie ökologischen Strom aus regionaler Biomasse. Die Wärmeversorgung privater Haushalte sowie Unternehmen in der Region erfolgt mittels eigenem Fernwärmenetz. Die EW Höfe AG als Hauptaktionärin ist eine wichtige strategische Partnerin. Weitere Aktionäre sind die Familie Züger, die Initiatoren des Projektes Biokraftwerk Galgenen, sowie die Brugg Group AG, die IWB und die Energiegenossenschaft. Die Energiegenossenschaft Ausserschwyz wurde 2021 gegründet. Die Genossenschaft bezweckt, ihren Mitgliedern Nutzen mit der Förderung und Verbreitung von erneuerbarer Energie zu schaffen und beteiligt sich an der Energie Ausserschwyz AG.


Fairness Opinion zur finanzielle Beurteilung des öffentlichen Kaufangebots von Vencora UK Ltd für alle sich im Publikum befindenden Namenaktien der Crealogix Holding AG

Am 16. November 2023 gab Vencora UK Ltd (Vencora) bekannt, eine Transaktions-
vereinbarung mit der Crealogix Holding AG (CREALOGIX) abgeschlossen zu haben, um alle sich im Publikum befindenden Namenaktien von CREALOGIX mittels eines öffentlichen Kaufangebots zu erwerben. Der Angebotspreis pro CREALOGIX-Aktie beträgt gemäss dem Angebotsprospekt vom 1. Dezember 2023 und entsprechend der Voranmeldung des öffentlichen Kaufangebots durch Vencora CHF 60.00 netto in bar. Dies entspricht einem Transaktionsvolumen von rund CHF 84 Mio. Nach Ablauf der Angebotsfrist plant Vencora die Dekotierung der CREALOGIX-Aktien von der Schweizer Börse.
IFBC erstellte zuhanden des Verwaltungsrats von CREALOGIX eine Fairness Opinion zur Beurteilung der finanziellen Angemessenheit des Kaufangebotes von Vencora. Aufgrund der durchgeführten Analysen und Wertüberlegungen beurteilt IFBC den Angebotspreis von CHF 60.00 je Aktie der CREALOGIX aus finanzieller Sicht als fair. Seit über 10 Jahren ist IFBC als Bewerterin im Sinne von Art. 30 Abs. 6 der Verordnung der Übernahme-
kommission über öffentliche Kaufangebote für die Erstellung von Fairness Opinions besonders befähigt und in diesem Bereich Marktführerin in der Schweiz.

CREALOGIX ist ein weltweit führender Anbieter digitaler Technologie für Banken und ein Swiss Fintech 100-Unternehmen. Seit 25 Jahren unterstützt CREALOGIX weltweit führende Banken und Vermögens-
verwaltungsfirmen. CREALOGIX bietet diesen Kunden fundiertes Branchenwissen und innovative Technologien.

MENSCHEN MACHEN DEN UNTERSCHIED

Erfahrung, Know-how und Engagement sind unsere Ressourcen. Wir stellen hohe Ansprüche an uns selbst – unsere Mitarbeitenden verfügen über erstklassige Qualifikationen und eine ausgeprägte Lösungsorientierung. Jedes Unternehmen weist einzigartige Perspektiven auf. Deshalb gehen wir individuell und persönlich auf die spezifischen Fragestellungen unserer Kunden ein und entwickeln professionelle Lösungen. Dabei ist Professionalität mehr als reine Leistung und ausgewiesenes Können, sondern vielmehr eine Haltung, die wir bei IFBC konsequent einnehmen. Offener und ehrlicher Umgang sowie Fairness sind tragende Elemente unserer Unternehmenskultur.

Unsere Kunden dürfen zu Recht viel von uns verlangen – wir freuen uns darauf.